Verantwortung & Transparenz als Konsequenz des PFC Skandals

Vor dem Hintergrund des PFC Skandals sehen wir Gemeinde und uns alle hier vor Ort in besonderer Verantwortung, noch rücksichtsvoller, umsichtiger und zukunftsorientierter mit unserer unmittelbaren Natur und Umwelt umzugehen. Felder und Grundwasser ist an vielen Stellen auf Generationen hinaus belastet. Wenn wir unseren Nachfahren, gesunde Lebensräume überlassen wollen, muss zukünftig jedwede Entscheidung auf Gemeindeebene auch unter dem Aspekt der Umweltbelastung mit dem Ziel der Entlastung getroffen werden.

Wir fordern absolute Transparenz auf Gemeinde- und Kreisebene bzgl. Der vorhandenen Belastungen im Grundwasser und auf den Feldern. Regelmäßige Stichproben der Wasserqualität und Ernteprodukte sind unabdingbar; und die Ergebnisse komplett transparent gemacht werden. Dies gilt auch für die Bade-und Angelseen in der Gemeinde. Die Bürger/innen müssen umfassen darüber informiert werden, inwieweit von eigenen Wasserquellen bedenkenlos der Obst- und Gemüseanbau bewässert werden kann.

Grundsätzlich muss jeder Umwelt- und Naturschutz absoluten Vorrang vor weiterer Belastung haben.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel